Player laden ...

Kunstmuseum TG l Zilla Leutenegger

Unter dem Titel „Zilla und das 7. Zimmer“ präsentiert das Kunstmuseum Thurgau die neuesten Arbeiten der Schweizer Künstlerin Zilla Leutenegger. Einzigartiges Erlebnis!

Im großen Ausstellungskeller des Kunstmuseums Thurgau findet Zilla Leutenegger einen Raum vor, der wie für ihre Arbeiten gemacht scheint. Die Künstlerin belegt diesen Ort mit Beschlag und belebt ihn mit einer „Schattenfigur“, die sich im Raum aufhält und bestimmte Handlungen vollzieht. Die Stimmung, die durch das Licht, die Musik und durch die minimale Bewegung der Figur hervorgerufen wird, ist dabei sehr wichtig, aber auch jene Aspekte, die durch den Raum vorgegeben sind und die nicht beeinflussbar sind, wie das Gewölbe, die Steine oder das mangelnde Tageslicht. Der Ausstellungskeller steht aber letztlich nicht für den Raum selbst, sondern für die Befindlichkeit eines Menschen darin. Denn für Zilla Leutenegger steht die einzelne Figur als Exempel für das Menschsein im Zentrum, sie soll in diesem speziellen Raum zuhause sein, einem Raum nahezu ohne Tageslicht, und damit auch das Wachsein in der Nacht thematisieren. So durchdringen sich in Ittingen nicht nur Zeichnung und Raum, sondern auch Geschichte und Gegenwart, was den Besuch der Ausstellung zu einem einzigartigen Erlebnis werden lässt.

Parallel dazu erscheint eine Publikation, welche das zeichnerische Oeuvre der international bekannten Künstlerin ins Zentrum stellt und einen Überblick über ihr bisheriges Schaffen gibt.

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin