Player laden ...

Grenzüberschreitend | Museumsnacht Hegau Schaffhausen

Eine Nacht lang offen – Museen, Galerien, Ateliers in Schaffhausen, Singen, Stein am Rhein und in rund 10 weiteren Orten: Die Museumsnacht Hegau-Schaffhausen 2013 war ein voller Erfolg.

Museumsnacht – touren und schauen
Die Museumsnacht Hegau-Schaffhausen ist im Laufe der Jahre zum Synonym für grenzüberschreitenden Kunst- und Kulturgenuss von hoher Dichte und Qualität geworden. Zum 13. Mal fand in diesem Jahr die Museumsnacht Hegau-Schaffhausen statt, mit vielen neuen Ausstellungsorten und Künstlern. Für Überraschungen und Faszination war gesorgt. Traditionell sind die Kunstorte in Deutschland und der Schweiz mit Shuttlebussen zu erreichen, aber auch der gesamte öffentliche Verkehr bot Hand, um die Besucherinnen und Besucher von Ort zu Ort zu bringen. 

In dieser Nacht hatten über 160 Künstler, Ateliers, Museen und Galerien in 13 Städten und Gemeinden westlich des Bodensees und der Schweiz ihre Pforten für interessierte Besucherinnen und Besucher geöffnet. Dabei durften sich Jung und Alt an vielfältigen und ganz unterschiedlichen Angeboten erfreuen.

Neu dabei 


Neu in der Museumsnacht Hegau Schaffhausen dabei war die Schaffhauser Polizei, die exklusiv für das Museumsnacht-Publikum ihr Polizeimuseum öffnete. Das Kunstmuseum Singen wird zwar immer noch renoviert, aber die Besucherinnen und Besucher wurden mit verschiedenen Performances im Aussenbereich rund um das Rathaus überrascht. Wen es nach oder während des Kunstbummels durch die Region nach etwas Party gelüstete, der war im Schaffhauser Kammgarn an der richtigen Adresse, denn dort wurde die Museumsnacht wie immer inmitten der Kunst als grosse Sause mit zwei Live-Acts gefeiert.

weniger lesen

Beiträge im Kontext

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin