Player laden ...

EG und Kunstraum Aarau | Angela Wüst und Timo Ullmann

Angela Wüst zeigt im EG ihre Dia-Installation «Passagen», die nur noch bis am Sonntag 20.10.13 zu sehen ist. Etwas länger kann man sich im Kunstraum Aarau in die interaktive Installation {enter} von Timo Ullmann hinbegeben.

Passagen
«Passagen» ist eine Dia-Installation mit 11 Dia-Projektoren der Künstlerin Angela Wüst. Das EG hat einen Tag nach der Vernissage einen von Miriam Suter verfassten kritischen Ausstellungsbericht zu «Passagen» auf der Webseite online publizieren.

enter
Timo Ullmann greift in seiner Installation {enter} die Arbeit «I Am Sitting in a Room» (1969) des amerikanischen Komponisten und Klangkünstlers Alvin Lucier wieder auf. Luciers Partitur und Konzept, welche die Resonanzen eines Raumes durch einen geschlossenen Aufnahme-Wiedergabe-Kreislauf hervorholen, werden auf das Internet angewendet. Eine Computerstimme rezitiert den originalen Text, worauf dieser online zwischen verschiedenen Rechnern im Kreis herumgeschickt wird. Im geschlossenen Up- und Download Loop geht die Semantik des Textes allmählich verloren und wird zu einer Melodie des virtuellen Raumes. Kombiniert mit Webcam-Bildern aus Privaträumen, manifestiert sich der «Cyberspace» als digitaler Raum, der sämtliche Nutzer weltweit in Echtzeit vernetzt. Die neunkanalige Video- und Sound-Komposition umringt den Besucher und versetzt ihn in den virtuellen Raum.

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin