Player laden ...

Cartoonmuseum Basel | Kontrastprogramm

Das Cartoonmuseum Basel sieht schwarz!

Seine neue Ausstellung «Kontrastprogramm» ist dem Schabkarton gewidmet, einer Zeichentechnik, die hierzulande vor allem durch die düsteren Comicalben des Zürcher Thomas Ott bekannt geworden ist.
Die Schabkartonzeichnung wird mit einem Cutter als Zeichenstift aus dem Dunkel eines gänzlich mit schwarzer Tusche bedeckten weissen Kartons geritzt. Vor über 100 Jahren als günstige und schnelle Alternative zu Holz- und Metallschnitt erfunden, erlebte die Schabkartontechnik in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts einen Boom – heute ist sie eine aufwendige, fast schon anachronistische Technik für Künstler und Künstlerinnen mit viel Zeit. Die Ausstellung «Kontrastprogramm» stellt erstmals in der Schweiz diese
faszinierende Technik in den Mittelpunkt und zeigt Arbeiten zwischen klassischer Karikatur, aktuellem Comic und freier Kunst

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin