Szene
Chris Hunter | Ausstellungsansicht Kunstzeughaus Rapperswil | Könnte ich Ihren Holzstapel ausleihen? (2016)

Bündner Kunstmuseum Chur | Somedia Kunstpreis an Chris Hunter

Chris Hunter gewinnt den 7. Somedia Kunstpreis und wird mit einer Publikation geehrt.

Somedia unterstützt seit 2006 mit der Aktion «Kunst in der Südostschweiz» das aktuelle Kunstschaffen in der Region und verleiht seit 2012 in Zusammenarbeit mit dem Bündner Kunstmuseum Chur einen Kunstpreis. In diesem Jahr geht er an den in Flims aufgewachsenen, heute in Basel lebenden Künstler Chris Hunter. Der Preis besteht in einer Publikation im Gegenwert von 30 000 Franken. Sie entsteht in Zusammenarbeit mit dem Bündner Kunstmuseum.

Erinnerungen und Lebensspuren
Seit 2008 beteiligt sich Chris Hunter regelmässig an den Jahresausstellungen im Bündner Kunstmuseum. Er konnte bereits an verschiedenen Orten Einzelausstellungen realisieren und sich an Gruppenausstellungen beteiligen. Das künstlerische Schaffen von Chris Hunter ist vielfältig und umfasst verschiedene Medien: Zeichnung, Fotografie, Video, Objektkunst, Installation, Performances. Chris Hunter arbeitet immer wieder auch mit vorgefundenen Materialien. Der rote Faden durch sein Werk sind Erinnerungen und Lebensspuren. Chris Hunter erweist sich immer wieder als ein Poet des Alltäglichen, der besondere Momente festhält oder vergängliche Materialien sammelt und sie zu Trägern von Lebensgeschichten werden lässt.

Grosse Chance
Mit dem Entscheid, Chris Hunter den Preis zu geben, wird ein junger, vielversprechender Künstler gefördert. Ihm wird die Chance gegeben, sein subtiles Werk erstmals in einer Publikation vorzustellen, die dann bei der nächsten Preisfeier im Rahmen der Jahresausstellung der Bündner Künstler*innen dem Publikum präsentiert wird.

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin