Design

15. Frauenfelder Buch- und Druckkunst Messe

Alte Handwerke entdecken, ausprobieren und neu interpretieren

In zwei Hallen des Eisenwerks in Frauenfeld zeigen rund 50 internationale Ausstellende aus dem In- und Ausland eine eindrucksvolle Werk- und Verkaufsschau der Buch- und Druckkunst. Vorgestellt werden Arbeiten in Bleisatz, Handpressendruck, Holz- und Linolschnitt, Kupferstich, Lithografie, Typografie, Büttenpapiere, Papierkunst, Handbuchbinderei, Künstlerbuch sowie anderweitig besondere Bücher.

Messe-Ehrengast ist der Druckkünstler Fred Lautsch aus Stralsund, der live im Foyer Lithografien drucken wird.

Seit 30 Jahren alle zwei Jahre

Es ist eine lebendige Schau alter Handwerke, zukunftsweisend angewandt: Bleisatz, Maschinenbleisatz Linotype, Handpressendruck, Papierschöpfen, Kupfertiefdruck, Buchbinden von Hand, Holz- und Linolschneiden – und natürlich die Produkte: hervorragend gemachte Bücher, Handpressendrucke, Einblattdrucke, Bucheinbände mit Ideen und Witz, fantastische hand- und maschinengeschöpfte Papiere, Marmorpapiere, Karten. Von gediegen bis verrückt, von Graumäuschen bis aufregend, von nostalgisch bis ausgefallen. Vor Ort können Besucher:innen den Handwerker:innen beim Arbeiten zusehen – riechen, fühlen und anfassen. Die Aussteller:innen sprechen gerne über ihre Arbeiten und geben kleine Einführungen in die verschiedenen Techniken, derer sie sich bedienen. Auf der 15. Frauenfelder Buch- und Druckkunst Messe werden Handpressendrucker:innen und Handwerker:innen aus Deutschland, Österreich, Liechtenstein, Italien, Frankreich, Irland und der Schweiz anwesend sein.

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin