Player laden ...

CH-Kino l Markus Raetz

Im internationalen Kunstbetrieb ist der Schweizer Markus Raetz eine etablierte Grösse. Für den Film von Iwan Schumacher gewährt der Berner Künstler erstmals einem Kamerateam Einblick in sein 40-jähriges Schaffen.

Synopsis Der Schweizer Künstler Markus Raetz hat den siebten Sinn für Wahrnehmungen der aussergewöhnlichen Art. Seine Werke verblüffen wie Kunststücke eines Zauberers. Sie hinterfragen unsere Sehgewohnheiten und zeigen die Dinge von einer ganz anderen Seite. Bei seinen Überraschungsattacken auf die Sehorgane des Publikums bedient sich der «wohl Klarsichtigste aller Schweizer Künstler» unterschiedlichster Techniken, Materialien und Medien.
Vieles im Werk von Markus Raetz hat mit Bewegung zu tun; Installationen und Skulpturen verändern ihr Erscheinungsbild, indem sie sich selbst bewegen oder die Betrachter um sie herum gehen. Auf diese Weise verwandelt sich ein Hase in einen Mann mit Hut der Beuys gleicht oder aus einem OUI wird ein NON. In Iwan Schumachers Film lernen wir nun auch den Menschen kennen, der hinter diesen wunderbaren Kunstwerken steckt.

Kritik: Der Film von Iwan Schumacher gibt einen tiefen Einblick in die Arbeit des Künstlers Markus Raetz der zu fesseln vermag. Man kann hautnah mitverfolgen, wie Kunstwerke entstehen und lernt gleichzeitig den Künstler, sein Schaffen und seine Ideen hinter den Objekten kennen. Faszinierend.

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin