Player laden ...

Theater Rigiblick | «Weg damit!»

Im Theater Rigiblick singen und spielen Graziella Rossi und Daniel Fueter ab Dezember 2013 gegen das Vergessen an. Das Stück «Weg damit!» unter der Regie von Ueli Bichsel beruht auf der literarischen Vorlage des renommierten Schweizer Autors Charles Lewinsky.

Synopsis
Im Altersheim ist mal wieder jemand gestorben. Für die Putzfrau Klara ein alltäglicher Job: sie wird immer dann geholt, wenn es ein Zimmer zu räumen und für den nächsten Bewohner bereitzumachen gilt. Meistens interessiert sie sich nicht dafür, wer hier ein paar Jahre lang gehaust hat. Aber diesmal bleibt der Tote nicht anonym. Klara findet nicht nur die Erinnerungsstücke, von denen er sich nicht trennen konnte, sie findet auch ein Tagebuch. Sie erfährt daraus die Geschichte des Verstorbenen und gewinnt einen neuen Blick auf die eigenen Probleme.

Zweipersonenstück
«Weg damit!» ist ein Theaterabend, der auf sinnierende, amüsante und spannungsreiche Weise Zuversicht vermittelt. Themen von übergreifender Bedeutung wie das Altern, der Tod und die Erinnerung an Vergangenes werden angesprochen. Aus dem Alltag verdrängte Fragen werden in «Weg damit!» für einmal in den Mittelpunkt gestellt. Die Protagonisten sind die Vergessenen und Verkannten: Ein Toter im Altersheim und seine Spuren, die niemanden mehr zu interessieren scheinen auf der einen Seite; der verkannte dritte Sektor, vertreten durch die Putzfrau Klara, auf der anderen Seite. Das Zweipersonenstück verspricht durch die enge Zusammenarbeit von Schauspielern, Regisseur und Komponist einen verheissungsvollen Abend.

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin