Player laden ...

Camping Rimini I Baden Campingplatz

Ein sommerliches Camping-Spektakel mit fliegenden Zelten, stolzen Giraffen, bunten Bikinis, ferienhungrigen Menschen und allerlei poetischen Eskapaden. Paradiesische Zustände könnte man sagen!

Idyllischer Ferienort
Camping-Ferien, wer hat sie nicht schon erlebt! Die Ankunft, der Aufbau, der Grill, der nicht will, die zu eng gewordene Badehose…
«Camping Rimini» heisst das Grosse Badener Sommertheater 2011 und spielt auf dem ehemaligen Campingplatz in der Aue Baden, direkt unterhalb des Badener Schwimmbads, an der Grenze zu Wettingen. Da campieren die Erholungssuchenden dicht nebeneinander, die verschiedenen Nationen, Kulturen und Mentalitäten Zelt an Zelt. Man muss sich arrangieren – aber wie denn? Freund- und Feindschaften entstehen und vergehen. Würde da nicht aus heiterem Himmel die Idylle durch ein gigantisches Bauvorhaben bedroht.

Camping Rimini
Das Stück handelt von Antonio und Antonia, den Betreibern des Camping Rimini, und ihrer Sehnsucht nach dem Glück, welches mit Geld zu kaufen ist. Es erzählt von der Enttäuschung Jacquelines über den Lärm auf dem Platz und ihren Mann Günther, der endlich den Mann stellen will. Wir sehen eine knallharte Investorin und ihren schleimigen Diener, die ein Millionenprojekt verfolgen. Wir erleben schwärmende Zigeuner mit ihrem armen Zirkus und hören die Musik eines gestrandeten Orchesters. Wir staunen über die Träume der Camper, die wie angebissene Brotrinden aus den Zelten purzeln. Camping Rimini stellt Zelte auf und baut sie wieder ab, zeigt Menschen, die anreisen und wieder abreisen, gebiert Träume und lässt sie wieder platzen.

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin