Player laden ...

Teatro Di Capua | Piccolo Musikfestival

Urbane Kultur im ländlichen Embrach - im lauschigen Theatro Di Capua erklingt Musik mit Schwerpunkt Tango.

Aus einer Scheune wurde das Teatro di Capua - das «lauschigste Theater des Kantons». Am Piccolo Musikfestival finden einmal jährlich unterschiedliche Facetten der Musik des Südens zusammen, von Flamenco und Tango bis Jazz und Akkordeon.

Argentinische Musik und viel mehr
Unverkennbar, dass das Herz der musikalischen Leiterin und Sängerin Gabriela Bergallo für die Musik Argentiniens schlägt: Tango, Folklore oder einfach Lieder aus Buenos Aires waren jüngst am letzten Piccolo Musikfestival zu hören, der argentinische Akkordeonist Hernán Crespo trat mit seinem Trio auf und stellt seine neue CD vor. Kein Wunder: Bergallo, die in Buenos Aires geboren wurde, wurde der Tango sozusagen in die Wiege gelegt.

«lauschigstes Theater des Kantons»
Aufführungsort des Piccolo Musikfestivals ist jeweils das Teatro Di Capua in Embrach, das ein Zeitungsbericht als «lauschigstes Theater des Kantons» erkannte. Die Bühne findet man dort in einer ehemaligen Scheune. An die Stelle des Heubodens ist ein geschwungener, blau-weiss bemalter Balkon getreten. Professionelle Musik- und Lichtanlagen unterstützen die Aufführungen. Nach den Konzerten haben Besucher die Gelegenheit, mit den Künstlern persönlich ins Gespräch zu kommen und ganz in die Musikwelt einzutauchen: Im Alten Amtshauspark bietet das Piccolo Restaurant mediterrane Spezialitäten an (vor den Konzerten und nach der Kindermatinée). An der Piccolo Bar erhalten Gäste verschiedene Drinks.

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin