Player laden ...

Pfarrkirche St. Peter und Paul in Stans | Hauptorganistin Judith Gander-Brem

Mit ihren Orgelmatinéen begeistert Judith Gander-Brem das Publikum in Stans. Die Pfarreikirche wird zum überregionalen Konzertsaal.

In ihrer Jugend hatte sie einen Fuss in der Oper und einen Fuss in der Kirchenmusik. Doch sie entschied sich letztlich für die geistigen Werke. Judith Gander-Brem ist Hauptorganistin an der Pfarrkirche St. Peter und Paul in Stans Nidwalden. Sie spielt in der Kirche neben der grossen Orgel auch auf eine der ältesten Chororgeln der Schweiz.

Werdegang
Nach der Matura und der Ausbildung zur Primarlehrerin studierte Judith Gander-Brem Kirchenmusik in Luzern mit den Fächern Chorleitung, Orgel und Sologesang. Ihre besondere Liebe gilt dem gregorianischen Choral, den sie nach entsprechender Ausbildung bei P. Roman Bannwart während ihrer Anstellung als Kirchenmusikerin bei den Benediktinerinnen im Kloster Fahr (1997-2001) intensiv pflegte. Sie ist aktive Sängerin bei der mirjamschola. 1999 folgte die Anstellung an der Pfarrkirche Stans. Sie ist künstlerische Leiterin der Stanser Orgelmatineen, der Stanser Orgelvespern und des Orgelfeuerwerks zum Nationalfeiertag. Ihre Orgelweiterbildung bei Prof. Martin Heini schloss sie 2012 mit dem Konzertdiplom SAMP ab. Seit Januar 2016 leitet sie den Requiemchor der Pfarrei Stans. Judith Gander-Brem ist ein eindrückliches Beispiel für kulturelle Wertschöpfung ausserhalb der grossen Zentren. Eine Leistung, die weit über die Kantonsgrenzen von Nidwalden hinaus, ein Publikum begeistert.

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin