Klassik
Player laden ...

Oper Fiorina | La Fanciulla di Glaris

Nach ganzen 160 Jahren Dornröschenschlaf erklingt die Glarner Oper des italienischen Komponisten Carlo Pedrotti wieder.

«Fiorina» oder auch «La Fanciulla di Glaris» heisst die Oper, die 1851 vom seinerzeit berühmten Opernkomponisten Carlo Pedrotti komponiert wurde. Ihre Handlung spielt im Glarnerland, im Mittelpunkt steht Fiorina, eine junge Frau um deren Gunst sich in der Tragikomödie gleich drei Männer bemühen. Zur Blütezeit der italienischen Oper wurde sie mit enthusiastischem Erfolg von Messina bis Wien aufgeführt. Nun ist sie erstmals wieder in Glarus zu hören und zu sehen!

Turbulente Tragikomödie

Die Handlung spielt in den Glarner Alpen zur Pionierzeit des Alpinismus: Unter den Touristen ist der italienische Jäger Rodingo, der ein Auge auf die Glarner Wirtstochter Fiorina geworfen hat, welche ihrerseits bereits Ermanno, dem Sohn des Gemeindepräsidenten, versprochen ist. So nimmt die Geschichte der Tragikomödie ihren Lauf und bringt einige Turbulenzen in die heile Glarner Welt. Zum 100-jährigen Jubiläum der Kulturgesellschaft Glarus erklingt die Oper zum ersten Mal seit 150 Jahren wieder – unter der Mitwirkung des Glarner Singvereins, des Glarner Kammerchors und des Glarner Kammerorchesters.

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin