Player laden ...

Kunsthaus Baselland | Grosse Visionen

Welche Chancen eröffnen sich am Dreispitz für das Kunsthaus Baselland? Oder drohen gar Gefahren? Eine Podiumsdiskussion ging diesen Fragen auf den Grund.

Die Christoph Merian Stiftung plant Grosses. Auf dem Dreispitzareal in Basel entsteht auf einer Fläche von 70 Fussballfeldern ein neuer Stadtteil. Herzstück davon ist ein “Kunst-Cluster” mit Hochschule für Gestaltung und Kunst HGK, plug in, dem Haus der elektronischen Künste, den iaab Ateliers und dem Kunsthaus Baselland. Ob letzteres von seinem jetzigen Standort in Muttenz nach Münchenstein auf den Dreispitz dislozieren soll, war Thema einer leidenschaftlichen Diskussion im Kunsthaus Baselland. Immerhin opfert man ein fantastisches altes Fabrikgebäude, in dem sich die Ausstellungsräume derzeit befinden.

„Das Kunsthaus Baselland am Dreispitz: Realität oder Vision?“ lautete der Titel des Podiumsgesprächs vom 8. Dezember 2009 im Kunsthaus Baselland. Auf dem Podium diskutierten:
Sabine Schaschl, Direktorin Kunsthaus Baselland
Diego Stampa, Galerist
Niggi Ullrich, Leiter kulturelles.bl
Beat von Wartburg, Christoph Merian Stiftung
Karl Willimann, Landrat SVP, Präsident der Erziehungs- und Kunstkommission
Moderation: Samuel Herzog, NZZ Kulturredaktion

An der Entwicklungsplanung im Gebiet Dreispitz, die 2001 angelaufen ist, sind die Christoph Merian Stiftung, die Gemeinde Münchenstein und die Kantone Basel-Stadt und Basel-Landschaft partnerschaftlich beteiligt. Als Schlüsselprojekt wurde frühzeitig das ehemalige Zollfrei-Areal als Standort für kulturelle Nutzungen festgelegt. Die Konzentration der Kreativwirtschaft an einem Standort hat viele Vorteile. Im März 2009 genehmigte der Regierungsrat des Kantons Basel-Landschaft die von der Gemeindeversammlung Münchenstein beschlossenen Quartierplanvorschriften Kunstfreilager. Somit kann der Kanton Basel-Stadt auf dem Areal des bisherigen Zollfreilagers Dreispitz inmitten weiterer städtischer Nutzungen die Hochschule für Gestaltung und Kunst realisieren. Die HGK, heute auf unzählige Standorte verteilt, kommt im Dreispitz unter ein Dach. Das wird sich auch auf die anderen Player, die eine Übersiedlung erwägen oder bereits beschlossen haben, positiv auswirken.

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin