Szene
Player laden ...

Wiederentdeckung | Carl Spitteler

Er wurde als erster Schweizer mit dem Literaturnobelpreis ausgezeichnet.

Ein Dokumentarfilm der Spitteler-Stiftung von Jörg Huwyler bringt den fast vergessenen Literaten zurück in unser Bewusstsein. Spittelers Rede »Unser Schweizer Standpunkt« trug ihm national und international Lob wie auch Kritik ein. 1920 erhielt er, rückwirkend auf das Jahr 1919, den Nobelpreis für Literatur. Spitteler starb 1924 in Luzern, seiner geliebten Stadt. Er uns seine Familie lebten dort von 1892 bis zu seinem Tod.

Carl Spitteler
Der Schweizer Autor wurde 1845 in Liestal im Kanton Basel-Landschaft geboren. Nach Abschluss des Theologiestudiums ging er nach St. Petersburg, wo er acht Jahre lang als Hauslehrer arbeitete. In die Schweiz zurückgekehrt, veröffentlichte er 1880 sein erstes literarisches Werk, das Epos »Prometheus und Epimetheus«. Er unterrichtete an höheren Schulen in Bern, Zürich und La Neuveville und schrieb zahlreiche Feuilletonbeiträge für Zeitungen im In- und Ausland. 1883 heiratete er Maria op den Hooff, mit der er zwei Töchter hatte. Die Familie zog 1892 nach Luzern, wo Spitteler bis zu seinem Tod 1924 als freier Schriftsteller tätig war.

weniger lesen

Beiträge im Kontext

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin