Jean Willi: «Ödipus im Hier und Jetzt» | Vidal Verlag

Der Basler Maler und Autor Jean Willi, der 1999 Aufsehen erregte mit «Sweet Home», wartet auf mit einem neuen Roman: «Ödipus im Hier und Jetzt».

Die Suche nach der Wahrheit
Jean Willi, 1945 in Basel geboren, lebt seit 1974 als Maler und Schriftsteller in Spanien und Basel. Philip, die Hauptfigur von Willis neuestem Roman «Ödipus im Hier und Jetzt» macht Basel zum Ausgangspunkt einer Suche, die ihn zunächst auf eine griechische Insel verschlägt. Von dort treibt sie ihn übers Meer nach Mallorca in die Berge von Deià, wo Robert Graves die ewige Ruhe gefunden hat. In Genf sind der Flohmarkt auf der Plaine de Plainpalais und der unterirdische Zufluchtsort ehemaliger Tempelritter weitere Stationen seiner Nachforschungen, die am Ufer eines Waldsees bei Limburg a.d. Lahn ein dramatisches Ende finden. Das Ziel seiner Suche ist die Wahrheit – die er besser nie gefunden hätte.

Psychologischer Nährwert
Jean Willi gestaltete und illustrierte einige Bücher und schrieb als Co-Autor mit Martin Suter Drehbücher für die Fernsehserie «Die Direktorin». Aufsehen erregte er mit seinem Roman «Sweet Home», über den der Schweizer Schriftsteller Adolf Muschg schrieb: «Ich erinnere mich lange nicht, etwas so Authentisches gelesen zu haben, der sinnliche, soziale, psychologische ‘Nährwert’ dieser frühen Erfahrungen, Bedrohungen und Einsamkeiten ist unvergleichlich.» – Man darf also gespannt sein auf die Seelenreise von Willis neuestem Protagonisten Philipp.

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin