Kunst
Player laden ...

Werkbeiträge Kanton Luzern 2021 | Freie Kunst

Die Kunstschaffenden Anna-Sabina Zürrer, Barbara Davi und Lotta Gadola erhalten 2021 einen Werkbeitrag des Kantons Luzern.

In der Sparte «Freie Kunst» wurden drei Künstlerinnen prämiert, die alle auf eine erfolgreiche Kunstkarriere zurückblicken können. Vor allem Barbara Davi und Anna-Sabina Zürrer erfreuen sich einer breiten Anerkennung in der Kunstszene. Die diesjährigen Werkbeiträge, wurden erstmals anhand des Dossiers vergeben. Die Präsentation der Vorhaben findet in einem Jahr statt. Alle Künstlerinnen wollen mit ihrer künstlerischen Arbeit in ein neues Gebiet vorstossen und andere Ausdrucksformen erforschen.

Neue künstlerische Perspektiven

Anna-Sabina Zürrer hat jahrelang im Spannungsfeld des Materialisierens und Auslöschens von Bildern gearbeitet. Chemikalien haben in diesen Prozessen der «Entbilderung» eine wichtige Rolle gespielt. Nun sucht sie nach neuen und anderen Umsetzungstechniken für ihr künstlerisches Schaffen, in dem das Thema der Reduktion essenziell bleibt. Audio-Elemente und der Rohstoff Glas sind Materialien, die sie dank dem Werkbeitrag für ihr Projekt «Umsetzung von Audioinstallationen und Arbeit aus Glas» intensiv erforschen will.

Barbaras Davi setzt in ihrer fotografischen und bildnerischen Arbeit auf einen Dialog mit dem jeweiligen Raum, in dem sie ausstellt. Im geplanten Projekt richtet sie ihren Fokus auf Werke, die Einzeln oder als Gruppe unabhängig vom jeweiligen Ausstellungskontext sind. Das Gegenüber und die Materialrecherche dienen als Ausgangspunkt. Ihr Projekt benennt sie «opposite».

Lotta Gadola interessiert sich in ihrer künstlerischen Arbeit für Körpertechniken und Alltagsgesten im Kontext des Mediengebrauchs. Sie arbeitet mit den Mitteln der Fotografie, Video, Installation und Performance. In ihrem Projekt «Cornern» setzt sie sich mit Gruppenidentitäten und Selbstinszenierung von Jugendkulturen auseinander und blickt dabei in den realen und digitalen öffentlichen Raum.

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin