Player laden ...

Powerstation Art

"Powerstation Art" ist ein spannendes Kulturprojekt, das sich in unserer schnelllebigen Gesellschaft sehr viel Zeit nimmt. 7 Schweizer und 7 Niederländische Kinder werden während ihren ersten 18 Lebensjahren von Kunst- und Kulturpaten begleitet.

“Powerstation Art” ist ein interdisziplinäres Austauschprojekt zwischen der Schweiz und den Niederlanden. Während der nächsten 16 Jahren, wollen Renske Heddema und Hanneke Frühauf von Dutchartdesk eine Plattform schaffen für kulturelle Anlässe und Gesprächen, bezüglich der Integration der Kinder in unsere Gesellschaft.

Die vierzehn ausgewählten Kinder werden von Kunst- und Kulturpaten beim aufwachsen begeleitet, bis sie das 18. Lebensjahr erreichen. Ziel des Projekts ist es, die Kinder zu beobachten, wie sie in zwei westlichen und doch multikulturellen Gesellschaften aufwachsen, und ihnen mit Hilfe des künstlerischen Instruments neue Blickwinkel mit auf den Lebensweg zu geben.
Alle zwei Jahre werden neue “Pateneltern” aus einem bestimmten Bereich und dem jeweiligen Land ausgewählt. Die ersten Patenonkel im Bereich Literatur sind Catalin Florescu (Schweiz) und Ibrahim Selman (Niederlande).

Am 3. und 4. November 2007 feierte “Powerstation Art” sein 2-jähriges bestehen mit einem “Powerstation Art Festival” in Amsterdam. Patrick Rohr, Fernsehmoderator und Journalist, und Renske Heddema von Dutchartdesk führten durch das Programm und Gäste aus der Schweiz und den Niederlanden trafen sich zu Gesprächen rund um die Themen Kultur, Kunst und Integration.

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin