Ausstellungen
Player laden ...

Naturmuseum Thurgau | Thurgauer Köpfe | Einzigartig vielfältig

Was ist biologisch betrachtet ein Kopf? Gibt es auch Köpfe, die eigentlich gar keine Köpfe sind?

Das Naturmuseum Thurgau nimmt das Thema der institutionsübergreifenden Ausstellung «Thurgauer Köpfe» wörtlich und stellt Köpfe aus. Allen Objekten gemeinsam ist ihr Bezug zum Kanton, sei es durch den Fundort, durch den Finder und die Finderin oder durch ihre Verwendung im Museum. Die vielfältige Porträtreihe ist eine gleichermassen informative wie vergnügliche Schau zu Menschen, Natur und Geschichte des Thurgaus und wirft damit einen ungewohnten Blick auf den Kanton.

40 Thurgauer Köpfe
Die Ausstellung «Thurgauer Köpfe – Einzigartig vielfältig» nimmt den Titel der ersten gemeinsamen Ausstellung der Thurgauer Museen wörtlich: Sie stellt rund 40 Köpfe, vom klugen menschlichen Kopf bis zum kopflosen Sammlungsbeleg, aus der Sammlung vor. Gemeinsam ist ihnen ihr Bezug zum Thurgau, sei es durch den Fundort, durch den Finder oder ihre Verwendung in der Sammlung des Naturmuseums. Die vielfältige Reihe der gezeigten Porträts eröffnet eine originelle, bisher nie gesehene Sicht auf den Kanton und erzählt darüber, was den Thurgau auch ausmacht.

Sammeln, dokumentieren – erforschen und vermitteln!
Das Naturmuseum Thurgau ist das Naturarchiv des Kantons Thurgau. Es sammelt, dokumentiert, erforscht und vermittelt die Natur des Thurgaus mit ihren Lebensräumen, Pflanzen und Tieren und deren Millionen Jahre alte Geschichte. Grundkapital des Museums ist seine Sammlung, deren besondere Stärke in ihrem regionalen Bezug liegt. Gegründet im Jahr 1859, ist sie bis heute auf rund 130 000 Objekte angewachsen. Wechselnde Ausstellungen, der Museumsgarten und zielgruppengerechte Vermittlungsangebote machen das Naturmuseum
Thurgau zu einem anregenden Ort der Wissensvermittlung.

Broschüre und Audioguide zur Ausstellung
Zur Ausstellung gibt es eine Ausstellungsbroschüre mit vertieften biologischen und kultur- oder sammlungsgeschichtlichen Hintergrundinformationen. Zusätzlich kann man sich von einem Audioguide durch die Ausstellung führen lassen, die Ausstellungsautoren Barbara Richner und Hannes Geisser erzählen darin spannende Geschichten zu ausgewählten Objekten.

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin