Player laden ...

Kunsthaus Bregenz | Re-Object

Duchamps Erben - drei hochkarätige Ikonen der Kunstgeschichte, Gerhard Merz, Damien Hirst und Jeff Koons, zeigen in Bregenz ihre radikalen, künstlerischen Positionen. Sehr empfehlenswert! Bis 13. Mai 2007

Marcel Duchamp | Damien Hirst | Jeff Koons | Gerhard Merz

Die Ausstellung »Re-Object« gibt jedem Künstler die Möglichkeit mit umfangreichen Werkfolgen jeweils ein ganzes Stockwerk im KUB zu bespielen. Jede der vier Präsentationen ähnelt einer Einzelausstellung und hat den Charakter eines thesenhaft zugespitzten Werkstatements. Jeder Künstler repräsentiert mit seinem Werk eine markante Form der Auseinandersetzung mit dem Thema, wobei weder Damien Hirst noch Jeff Koons oder Gerhard Merz jemals zuvor mit dieser Dichte von Schlüsselwerken gemeinsam mit Duchamp gezeigt wurden.

Damien Hirst benutzt seine Objektkästen als kalt glänzende Fallen der Selbstzerstörung und des Todes. Jeff Koons überhöht seine in Kunst verwandelten Alltagsgegenstände durch eine perfekte Inszenierung der Oberflächen zu Objekten der Begierde. Gerhard Merz finalisiert mit seinem Werk aus Malerei und Industrielicht Kunst als Denkmodell und Demonstrationsobjekt zur Auslöschung ästhetischer Konventionen.

“Nach zehn Jahren intensiver Austellungstätigkeit ist Zeit innezuhalten. Schnelllebigkeit interessiert uns nicht. In diesem Jubiläumsjahr wollen wir entscheidende historische Linien des 20. Jahrhunderts und ihre Fortsetzung in der zeitgenössischen Kunst untersuchen.” Eckhard Schneider

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin