Player laden ...

Kunsthaus Bregenz l Mythos

Das Kunsthaus Bregenz zeigt zum Thema "Mythos" das zentrale Werk von Beuys, sowie drei zeitgenössiche, künstlerische Positionen: Matthew Barney, Douglas Gordon und Cy Twombly. Anspruchsvolle Werkstatements. Genügend Zeit einplanen.

»Mythos« gehört zu einer zweiteiligen Ausstellungsfolge, die zwei wesentlichen Quellen künstlerischen Handelns – dem Objekt und dem Mythos – gewidmet ist, und führt, wie schon die erste Ausstellung »Re-Object«, eine zentrale historische Position mit drei zeitgenössischen Künstlern zusammen.Stellten bei »Re-Object« Arbeiten von Marcel Duchamp das Bezugsfeld für die künstlerischen Strategien von Damien Hirst, Jeff Koons und Gerhard Merz dar, so übernimmt in »Mythos« mit Werkstatements von Matthew Barney, Douglas Gordon und Cy Twombly diese Rolle Joseph Beuys.

Mit der Idee des Mythos wird die Welt der rational fassbaren Wirklichkeit ins Übernatürliche und Übermenschliche ausgeweitet. Darin verdichten sich Wünsche, Ahnungen und Schicksale.Die Ausstellung »Mythos« gibt jedem Künstler die Möglichkeit, mit umfangreichen Werkfolgen jeweils ein ganzes Stockwerk im KUB zu bespielen.

Eine einmalige, hochkarätige Ausstellung zu einem aktuellen Thema!

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin