Player laden ...

Kunsthalle Palazzo | Trait Papier

Was ist eine Zeichnung? Strich auf Papier - ein untrennbares Duo? In Liestal, sowie in der parallel laufenden Ausstellung in Yverdons-les-Bain wird uns die Vielfalt von Zeichnung nahegebracht.

Ein Essay zur Zeichnung der Gegenwart
Gleich einem Widerstandsakt gegen die Digitalisierung der heutigen Welt beruht die Zeichnung auf einem Gestaltungsprozess, der auf die schlichtesten Mittel zurückgreift: Tinte, Papier… und ein Universum eröffnet sich, Perspektiven überqueren die Seiten, Ausdrücke nehmen Form an.

Die Zeichnung der Gegenwart nimmt seit etwa zehn Jahren einen wesentlichen Platz in der zeitgenössischen Kunst ein, was die zahlreichen Fachmessen und -zeitschriften belegen. Die Ausstellung im Kunstmuseum in La Chaux-de-Fonds befasst sich vor allem mit einem besonderen zeitgenössischen Aspekt dieser Ausdrucksform: wie hat sich der Strich selbständig gemacht? Wie hat er das Papier als Träger verlassen, um zu einer Installation, einer Animation, einem Raum zu werden? Im Zeitalter von copy and paste besteht eine Zeichnung nicht mehr unbedingt aus Strichen auf Papier unterschiedlicher Art und verschiedenen Formats. Worum geht es dann? (Trait Papier) Strich und Papier bietet ein Essay zur Zeichnung der Gegenwart und der Umfunktionierung von Materialien in Beziehung zu den Parametern Zeit und Raum. Die Ausstellung zeigt Dispositive beruhend auf Papier oder Strich, geschaffen von etwa zwanzig zeitgenössischen einheimischen und internationalen Künstlern. Strich und Papier setzt sich ausserhalb der Kunsthalle Palazzo im Centre d’art contemporain in Yverdon-les-Bains fort.

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin