Player laden ...

Helmhaus Zürich | Welt – Bilder 4

Acht verschiedene Sichten auf die Welt: da entstehen Parallelen und Gegensätze innerhalb der Arbeiten der Fotografen, die uns die eigene Sicht auf die Welt neu ergründen lassen.

Individuelle Sicht der Welt
Wie übertragen Künstlerinnen und Künstler in einer Zeit medialer Bilderflut ihre Sicht auf die Welt ins Medium der Fotografie? In der Ausstellung «Welt – Bilder 4» werden individuelle Bildwelten und Weltbilder aufgefächert. Acht exemplarische Positionen stehen für unterschiedliche Blicke in die Welt: unterschiedlich in ihrer künstlerischen Ausdrucksweise, in ihrer Thematik und ihrer sozialen und geografischen Situierung. Nach den ersten drei Teilen in den Jahren 2005, 2007 und 2009 wird die Reihe Welt – Bilder nun um einen vierten Teil erweitert. In der Gesamtschau der vier Ausstellungen und Bücher gewinnt dieses Projekt, das von Andreas Fiedler und Simon Maurer gemeinsam kuratiert wird, inhaltlich und formal an Dimension und Differenzierung, an Tiefenschärfe.

Schönheit und Schrecken liegen oft nah beieinander
Die Ausstellung ist ein engagiertes und engagierendes Wechselbad der Gefühle: Von magischen Vollmondnächten gerät man in menschgemachte Naturkatastrophen, von der Mongolei in Megacitys, von einem Schweizer Bergtal in australische Bergbaugebiete.

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin