Ausstellungen
Player laden ...

Forum Schweizer Geschichte Schwyz | Alois Carigiet. Kunst, Grafik & Schellen-Ursli

Eine Wiederbegegnung mit einem der bekanntesten Schweizer Künstler, der bis heute nichts von seiner Popularität eingebüsst hat.

Die Ausstellung «Alois Carigiet. Kunst, Grafik & Schellen-Ursli» zeigt Facetten seiner künstlerischen Arbeiten und stellt sie in einen kulturhistorischen Kontext. Nach dem Erfolg im Landesmuseum Zürich wird die Ausstellung nun im Forum Schweizer Geschichte in Schwyz gezeigt.

Vielseitiges Werk
Alois Carigiet (1902 – 1985), Illustrator des berühmten «Schellen-Ursli», war nicht nur ein begnadeter Kinderbuchzeichner und -Autor, sondern auch ein vielseitig begabter Maler, Grafiker und Bühnenbildner. So gehörte er 1933 zu den Mitbegründern des legendären Cabaret Cornichon in Zürich.

Die Welt des Künstlers
Die Ausstellung widmet sich dem kreativen Bündner, nimmt die viele Facetten seines Werks auf und macht diese für Erwachsene und Kinder zugänglich. Ausgangspunkt des Rundgangs ist Carigiets Heimat, der Kanton Graubünden. Die Besucher*innen tauchen in die reichhaltige Kultur der rätoromanischen Schweiz ein. Es ist die Welt der Kinderbücher, des grafischen Schaffens und der Malerei. Es ist die Welt von Alois Carigiet.

Für die ganze Familie
Ausgewählte Entwürfe, Skizzen, Zeichnungen sowie vertiefende Texte und Hörstationen seiner Kinderbücher laden Erwachsen und Kinder ein, sich in die farbenfrohe und abenteuerliche Welt von Schellen-Ursli, Flurina, Maurus und Madleina & Co. zu vertiefen. Kinder und Jugendliche können Rätsel lösen, Tierfelle streicheln und natürlich auch – ganz wie es der Schellen-Ursli tat – ausprobieren, wie schwer eine Glocke tatsächlich ist. Zudem kann inmitten der Ausstellung der Schellen-Ursli-Kinofilm des Schweizer Regisseurs und Oscar-Preisträgers Xavier Koller aus dem Jahr 2015 angeschaut werden. Neben Vorstudien, Fotografien und Buchausgaben sind auch Entwürfe eines siebten Kinderbuchs zu finden: Die unfertige Geschichte erzählt von einem Gemskitz, das Kinder aus einer Gerölllawine retten.

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin