Ausstellungen

Dogo Totale 2021: Relationen + Risiken

Das Prozesshafte künstlerischer Herangehensweisen und Auseinandersetzungen mit dem Unplanbaren in unserer Gesellschaft treten in einen Austausch

26 junge Künstler*innen der Dogo Residenz für Neue Kunst laden nach einer zweijährigen Schaffensphase zur Ausstellung ein. Die künstlerischen Positionen reichen von Installationen, Malereien, über Performances, zu Sound- und Videoarbeiten. Mit der Jahrespublikation sind zudem zwanzig Text- und Bildbeiträge von Dogo Künstler*innen und eingeladenen Autor*innen entstanden, um den aktuellen Risikogefügen, mit denen sich nicht nur Kulturschaffende auseinandersetzen, nachzuspüren.

Künstler*innen: Andrej Polukord, Arabella Hilfiker, Chi Him Chik +Yuan-Teng Choke, Claudio Näf, Elischa Heller, Jan Georg Glöckner, Jan Hofer, Jonas Beile, Laura Carvalho, Leonardo Bürgi, moilesautresart, Nadia Leonhard, Nicolle Bussien, Sara Lavelle, Sarah Valérie Steiner, Silke kleine Kalvelage, Sylvain Gelewski, Tom K Kemp, Tobias Rüetschi und Zoe Marquedant

Doppelausstellung

Die Ausstellung «Relationen» spielt mit offenen Karten. Hier können sich die Besuchenden nicht nur den Werken, sondern auch den künstlerischen Prozessen, die ihren Weg normalerweise nicht in den Ausstellungsraum finden, annähern. Skizzenhaft und fragmentarisch wird hier den Produktionsverhältnissen, den sozialen und kulturellen Kontexten und im Allgemeinen den Einflüssen auf die Produktionen Raum gegeben. Das Verhältnis zwischen dem Unvollendeten und dem fertigen Werk erhält dadurch eine Bedeutung. Die Ausstellung «Risiken» widmet sich wiederum den möglichen Auswirkungen durch Handlungen im Kontext des Unplanbaren und Unsicheren – eine Konstante in unserer Gesellschaft.

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin