Player laden ...

TanzPlan Ost | Zeitgenössischer Tanz

Wie bringt man den zeitgenössischen Tanz in die Ostschweiz? Durch die Zusammenarbeit der Ostschweizer Kantone entsteht ein beeindruckendes Tanzprojekt.

Die Ostschweiz und das Fürstentum Liechtenstein bevor kommt in den Genuss eines intensiven Tanzherbstes. Von Mitte September bis Mitte Dezember 2010 gastieren insgesamt acht Kompanien – Newcomer ebenso wie bekannte Namen – in Schaan, Herisau, Zürich, Neuhausen/SH, Chur, Steckborn, St. Gallen und Konstanz/DE. Zudem erarbeitet der renommierte Westschweizer Choreograf Philippe Saire mit Tanzschaffenden aus der Region das Stück «Les Affluents Op. 2», das Teil der Tournee ist. Und schliesslich heisst es auch für das Publikum: «Auf zum Tanz»…

So viel Tanz hat einen Namen: TanzPlan Ost. Nach knapp vierjähriger Vorarbeit tritt nun das grenzüberschreitende Förderprojekt auf die Bühnen der Region. Getragen wird es von den Ostschweizer Kantonen sowie dem Fürstentum Liechtenstein. Die Federführung hat die ig-tanz ostschweiz. Eine solche Koordination der Kulturförderung hat weit über den Tanz hinaus und schweizweit Pilotcharakter. Austausch und Kommunikation sind eines der zentralen Anliegen des TanzPlans: Austausch zwischen Tanzprofis, Veranstaltenden, TanzkennerInnen und Ihnen, dem Publikum. Dieser Vernetzung dienen insbesondere die KünstlerInnengespräche, der Vortrag und das für alle zugängliche Tanzvergnügen «Auf zum Tanz».

In erster Linie aber öffnet der TanzPlan Ost die Bühnen der Region für die vitale freie Tanzszene. Lassen Sie sich von der Vielfalt begeistern. Wir freuen uns, dass der zeitgenössische Tanz «den Osten» in Bewegung bringt.

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin