Player laden ...

Schauspielhaus Zürich | Väter

Der lettische Regisseur Alvis Hermanis erarbeitete mit "Väter" ein wundervoll senitmentales Werk über drei Männer und ihre Väter.

Oliver (Stokowski), Gundars (Abolins) und Juris (Baratinskis) erzählen Episoden aus ihrem Leben. Speziell daran ist, dass die Episoden sehr unterschiedlich und wirklich passiert sind. Dabei geht es in erster Linie um die Väter der drei, ihre Beziehung zu ihnen und ihre Erlebnisse mit ihnen. Untermalt werden die Episoden durch grosse, fotorealistische Gemälde und Musik von Schlager bis Smetana.

Hermanis hat gemeinsam mit den Schauspielern Situationen aus ihrem Leben gesammelt, ausgewählt und dann eingeübt. Dabei entstand eine Mischung aus liebevollen Erinnerungen, schwierigen Erlebnissen und auch traurigen Momenten, welche die Klippen von tiefschürfender Psychoanalyse und oberflächlicher Banalität gekonnt umschifft und die Zuschauerin dennoch zu berühren vermag (GK).

Fazit: Sehenswert

Infos: www.schauspielhaus.ch

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin