Player laden ...

Schauspielhaus Zürich | Emilia Galotti

Sehen Sie das Drama um Macht und die Macht der Verführung, durchdacht und von Regisseurin Alexandra Liedtke auf das "Maximum" reduziert, im Schauspielhaus Zürich, Bühne 5.

Emilia Galotti, Tochter aus gutbürgerlichem Hause, in welchem Tugend und Ehre an erster Stelle stehen, hat das Herz des Prinzen entflammt. Seiner alltäglichen Geschäfte und seiner Liebesaffäre zur klugen Gräfin Orsina überdrüssig, stürzt den Prinzen die Nachricht seines Dienerfreunds Marinelli, dass Emilia Galotti noch heute mit dem Grafen Appiani vermählt werden soll, in tiefste Verzweiflung. Die Heirat muss verhindert werden, und so inszeniert Marinelli als Drahtzieher Situationen, die so unauffällig wie möglich Emilia dem Prinzen in die Arme spielen sollen. Doch was entsteht, ist Chaos: Da stirbt Graf Appiani bei einem Raubüberfall auf die Hochzeitsgesellschaft. Da läuft eine völlig verstörte Emilia dem Prinzen direkt in die Arme. Und da sorgt die gekränkte Gräfin Orsina dafür, dass die Eltern des Mädchens von den skrupellosen Machenschaften des Prinzen und Marinellis erfahren. Am Schluss stehen ein tief erschütterter Vater und eine an sich selbst und ihren Idealen gescheiterte Tochter einander gegenüber – ein Paar, das, so scheint es, unaufhaltsam einem tragischen Ende entgegensteuert.

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin