Player laden ...

Projekt Kuh | Ein Alpenthriller

Das Zwei-Personen-Theaterstück ist eine komödiantische Beziehungsgeschichte mit Tiefgang, spannend, zeitkritisch und doch tierisch lustig.

Ringen um Wahrheit und Orientierung
Ein friedliches Tal – in der Mitte ein kühler Fluss – mächtige Berge rundherum. Alles ist gut im Land der Rinder. Wirklich alles? Nein, denn Kühe verschwinden! Einige tauchen wieder auf – jedoch ohne Hörner. Wer steckt dahinter? Der gewaltige Säntis? Die undurchsichtigen Churfürsten? In der dramatischen Kulisse des Toggenburgs verlässt eine Kuh ihre Herde, um dem mysteriösen Geschehen auf den Grund zu gehen. Auf ihrer Reise trifft sie auf einen frei lebenden Stier. Bald kommen sie sich näher, das Ringen um Wahrheit und Orientierung beginnt. Wem ist zu trauen, wo droht Verrat, und wo verläuft der schmale Grat zwischen Macht und Ohnmacht? Die beiden Protagonisten nehmen uns mit auf eine Reise in ein Land, das unser Land sein könnte. Es geht um Mann und Frau, Mensch und Tier und um eine Gesellschaft, deren Versprechen nach Orientierung und Sicherheit sich zunehmend verflüssigen.

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin