Player laden ...

OHNE ROLF | unferti

Sprechen heisst bei OHNE ROLF blättern. Nach den zwei erfolgreich geblätterten Programmen «Blattrand» und «Schreihals» feierten die mehrfach ausgezeichneten Christof Wolfisberg und Jonas Anderhub am 24. April mit «unferti» im Kleintheater Luzern Premiere.

Unferti
Nach mehrjähriger Zusammenarbeit ist das Duo nun druckreif für ruhigen Urlaub. Doch dort wendet sich das Blatt… «Unferti» ist die Geschichte zweier Blattländer, die ihr plakatives Dasein plötzlich in Frage gestellt sehen. Auch in ihrem dritten abendfüllenden Schriftstück bietet OHNE ROLF Print-Pong und seitenweise überraschende Momente. Mit dem neuen Stück (Regie & Dramaturgie: Dominique Müller) sind OHNE ROLF seit Ende April in der Schweiz und in Deutschland unterwegs.

Erste Versuche im öffentlichen Raum
1999 probierten Jonas Anderhub und Christof Wolfisberg ihre Plakatidee zum ersten Mal aus: Mit starrer Miene und dunklen Anzügen stellten sie sich auf die Strasse und hielten ein A4-Blatt mit der Aufschrift «Hier gibt es nichts zu sehen» vor sich hin. Diese kleine unauffällige Aktion stiftete bei den Passanten erhebliche Verwirrung. Gibt es hier wirklich nichts zu sehen? Eigentlich nicht – ausser weiteren Plakaten: «Gehen Sie weiter, hier gibt es wirklich nichts zu sehen.» Fernsehauftritte im In- und Ausland und hunderte von Live-Auftritten in der Schweiz, in Deutschland, Italien und Frankreich machten OHNE ROLF seither über die Landesgrenzen hinaus bekannt.

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin