Player laden ...

Marionettenbühne Gelb-Schwarz | Tell 1512

«Ein hüpsch Spyl gehalten zu Ury in der Eydgnoschafft von dem frommen und ersten Eydgnossen Wilhelm Thell genannt» wird als die älteste dramatisierte Fassung der Legende des Freiheitshelden Tell angesehen. Zu erleben in Altdorf als Marionettentheater.

500 Jahre Tellspiel
Tell 1512 ist das erste politische Drama in deutscher Sprache. Sein Schöpfer ist jedoch unbekannt; es könnten ein Geistlicher, Schulmeister oder Schreiber in Frage kommen. Das Stück hat die Vorstellung des Volkes von seinem Tell während drei Jahrhunderten ganz wesentlich mitgeprägt. Es büsste seine Beliebtheit erst ein, nachdem Friedrich Schiller seinen «Wilhelm Tell» (1804) geschrieben und veröffentlicht hatte. Zum Jubiläum «500 Jahre Tellspiele Altdorf» wird unter dem Patronat der Tellspiel- und Theatergesellschaft Altdorf von der Marionettenbühne Gelb-Schwarz das 1512 uraufgeführte alte Urner Tellenspiel «Ein hüpsch Spyl gehalten zu Ury in der Eydgnoschafft» als Marionettenspiel inszeniert. Der künstlerische Leiter Buschi Luginbühl bearbeitete den mittelhochdeutschen Text und adaptiert das Stück für die Aufführung mit Marionetten. Durch seine Erfahrung aus früheren Produktionen ist er mit den Besonderheiten der Inszenierung von Marionettenspielen bestens vertraut.

weniger lesen

Beiträge im Kontext

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin