Player laden ...

Freilicht | Sprungbrett zur Macht

Das See-Burgtheater zeigt eine Revue von Edith Gloor und Leopold Huber.

„Sprungbrett zur Macht” Wiederaufnahme 2007
von Edith Gloor und Leopold Huber

Das See-Burgtheater inszeniert im Lustgarten des Schlosses Arenenberg die Freilichtrevue „Sprungbrett zur Macht“. Ein Theater um Macht, Frauen und Verschwörung, mit der Musik von Jacques Offenbach.

Nach der Verbannung Napoleons I. begibt sich seine Stieftochter Hortense de Beauharnais mit Sohn Louis in das Schweizer Exil, auf Schloss Arenenberg am Bodensee. Dort verbrachte Louis den Grossteil seiner Jugend und vergnügte sich mit den Thurgauer Landmädchen. Es folgten mehrere Staatsstreiche, Gefängnisaufenthalte und eine Präsidentschaft bevor Louis am 2. Dezember 1852 zum Kaiser Napoleon III. gewählt wird und die Spanierin Eugénie heiratet.

Presse 2006

“Amüsante musikalische Einlagen und ein perfektes Spiel. Ein Muss in diesem Sommer.”
Thurgauer Zeitung/Tagblatt

“Eine unterhaltsame Revue, die bildet. Untermalt von der schmissigen Operettenmusik Offenbachs.”
Südkurier

“Die Aktuere spielen, singen,tanzen und sorgen bis ins Detail für Leben. Hingehen also zur Revue.”
Schaffhauser Nachrichten

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin