Unterhaltung
Player laden ...

Die Operette Sursee hat den ZIGEUNERBARON zu Gast

Neben der FLEDERMAUS und EINE NACHT IN VENEDIG wurde DER ZIGEUNERBARON zum grössten Bühnenerfolg von Johann Strauss.

Mit einem echten Operettenklassiker begibt sich die Musik- und Theatergesellschaft Sursee in einer historisch inszenierten Aufführung in die Zeit um 1741. Johann Strauss entführt mit mitreissenden Walzerklängen, wohlklingenden Choreinsätzen und anspruchsvollen Solistenparts. Das Ensemble vom Stadttheater verwöhnt dazu wie immer mit «Surprise», Professionalität und vielen Wohlfühlmomenten für Auge und Ohr. Operettentradition der schönsten Art. Aber darf man den Titel ZIGEUNERBARON noch brauchen?

Darf man ZIGEUNERBARON noch brauchen?

Da DER ZIGEUNERBARON gut 80 Jahre vor Strauss’ eigener Geburt, um die Zeit von 1741 herum, in den ungarischen Grenzlanden im Kontext des österreichischen Erbfolgekrieges spielt und somit einige Themen, Darstellungen oder Bezeichnungen von Damals in keinster Weise mehr dem heutigen Zeitgeist entsprechen – so beispielsweise das Titelgebende Wort «Zigeuner» – legt das Stadttheater Sursee Wert darauf, dieses Werk als das zu sehen, was es ist: Ein grossartiges Zeugnis einer längst vergangenen Zeit. Deshalb seien sämtliche in Zusammenhang mit diesem Stück stehenden Berichte, Texte oder Darstellungen – genauso wie das Stück selbst – durch eine über 250-jährige Brille zu sehen und gedanklich in die Mitte des 18. Jahrhunderts einzuordnen.

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin