Kulturgeschichte
Player laden ...

Stadtmuseum Aarau | Gelebte Traditionen!

Eine Bilderschau aus dem Ringier Bildarchiv, die uns die gelebten Traditionen in der Pressefotografie aufzeigt.

Ob Maienzug, «Nuss-Nuss» oder Fasnacht: Zahlreiche beliebte Bräuche konnten in den letzten zwei Jahren nicht ausgelassen gefeiert werden und hinterliessen eine Lücke in unserem kulturellen Leben. Das Stadtmuseum widmet dem Brauchtum seine neuste Bilderschau aus dem Ringier Bildarchiv und weckt damit die Vorfreude auf das hoffentlich baldige Wiedererwachen der traditionellen Feierlichkeiten.

Alle in der Ausstellung gezeigten Bilder stammen aus dem Ringier Bildarchiv, welches rund sieben Millionen Pressefotografien aus den Jahren 1930 bis 2000 beherbergt. Unter dem Stichwort «Bräuche» entstand gar ein eigener Teilbestand mit über 700 Dossiers zu diversen Schweizer Traditionen. Die Bilder daraus erlauben uns heute einen Blick in die Vergangenheit und präsentieren die bekanntesten Feierlichkeiten, kuriose Schnappschüsse und manch vergessenen Brauch.

Traditionen im Aargau und darüber hinaus

An Brunnen singen, mit Geisseln chlöpfen, Laternen basteln, den Bach leerfischen oder Männer einfangen: Mit diesen und anderen Praktiken leben die Aargauer:innen ihre Traditionen. Aber auch der feierliche erste Schultag oder die alljährliche Weihnachtsbescherung gehören zum immateriellen Kulturerbe dazu. Die Bräuche prägen unsere Freizeit, unser Zusammenleben und unsere Identität über Generationen hinweg. Die vom Stadtmuseum Aarau gezeigten Aufnahmen sind oftmals ein Gradmesser für die öffentliche Aufmerksamkeit von Traditionen und laden auf eine unterhaltsame und anregende Reise durch die mehrheitlich Aargauer Feierlichkeiten ein.

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin