Kulturgeschichte
Christian Seiler: Alles wird gut. Rezepte und ihre Geschichten

Nach dem Bestseller «Alles Gute» erscheint jetzt «Alles wird gut» von Christian Seiler

Kochen und Schreiben bis alles gut wird!

Seilers Buch ist kein typisches Kochbuch. Zwischen den 207 Rezepten – vom panierten Wiener Nationalgericht bis zum italienischen Bittergemüse, vom dänischen Weihnachtsessen bis zum asiatischen Katerfrühstück – schreibt der Autor eine Kulturgeschichte des Essens und Trinkens. Seiler feiert das Gelungene, mahnt zum Richtigen, lernt aus dem Scheitern. Er kocht und schreibt, bis alles gut wird.

«Ich bin ein Autor, der kocht. Ich schreibe über das Zweifeln und über das Hoffen, über das Ausprobieren und Scheitern, über Triumphe und Niederlagen, darüber, dass am Ende, wenn nämlich das Essen auf dem Tisch steht, alles gut ist, oft auch sehr gut, manchmal sogar unglaublich gut.»

Christian Seiler, geboren 1961, war Kulturredaktor der Welt- Woche, Chefredaktor von Profil und Du und ist Autor zahlreicher Bücher. Er schreibt für diverse Zeitschriften übers Essen, Trinken und Reisen, wöchentlich erscheint seine Kolumne zum Thema im Magazin. Christian Seiler isst meistens in Wien, wo er auch wohnt. Ausser er isst gerade auf Reisen.

In «Alles wird gut» versammelt Christian Seiler nicht nur 207 Rezepte, die er auf Reisen aufgeklaubte und zu denen ihn seine Lieblingsköch:innen inspiriert haben. Er schreibt auch eine kleine Kulturgeschichte des Essens und Trinkens, spielt mit Phänomenen der Weltküchen und gibt handfeste Anleitungen: vom richtigen Umgang mit aufsässigen Gästen bis zum Pflegen der Gastgeber, vom richtigen Getränk während des Kochens bis zur Musik in der Küche, von der definitiven Bibliothek der besten Kochbücher bis zum Trost, den gutes Essen bereitet.

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin