Player laden ...

art-tv unterwegs | Schweizer Künstler in Varanasi

Was bewegt Schweizer Künstler in Indiens heiligster Stadt am Ganges? In Varanasi hat Ines Anselmi den Musiker Hans Koch und die bildenden Künstler Robert Cavegn und Urs Aeschbach besucht und für art-tv interviewt.

Artists in Residence
In Varanasi – besser bekannt unter dem Namen Benares – sind 2008/09 drei Künstler aus der Schweiz zu Gast, die sich im art-tv-Porträt kurz vorstellen: Urs Aeschbach aus Basel, Robert Cavegn aus Chur (beide sind bildende Künstler) und der Musiker Hans Koch aus Biel (Bassklarinette, Tenor- und Sopransaxofon), der auch als Komponist wirkt und den innovativen Sound der Gruppe Koch-Schütz-Studer entscheidend mitprägt.

Ateliers der Kriti Gallery
Die drei Künstler wohnen für sechs Monate in den Ateliers der Kriti Gallery am Rande des Stadtzentrums, ausgestattet mit einem Stipendium der KSK (Konferenz der Schweizer Städte für Kulturfragen). Im ersten Teil der art-tv-Reportage erzählen sie, wie sie die heilige Stadt am Ganges erleben und wie sie mit ihrer Situation als Fremde in Indien umgehen. Auch Navneet Raman kommt zu Wort, Begründer und Direktor der Kriti Gallery, die sich auf dem Grundstück und neben dem Palast seiner Familie befindet. Zur Galerie gehören mehrere Künstlerateliers. Die Zusammenarbeit der Kriti Gallery mit der KSK ermöglicht einen regen Kulturaustausch mit der Schweiz. Drei der Ateliers sind für Schweizer Künstlerinnen und Künstler reserviert.

» Varanasi Teil 2

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin