Player laden ...

art-tv unterwegs | Balinesische Tänze

In Ubud können Kinder klassisch-balinesischen Tanz erlernen, kostenlos. Ines Anselmi hat Rasmi Raka und I Nyoman Joni mit der Kamera über die Schulter geschaut und für art-tv beim Unterricht im ARMA Museum porträtiert.

Wissen weitergeben
Rasmi Raka begann in frühester Jugend zu tanzen und war ein regelrechter Kinderstar. Schon als 8jährige wurde sie auf Tourneen mitgenommen. Heute gibt sie ihr Wissen an die jüngste Generation weiter, sie bringt den Mädchen die klassisch-balinesischen Tänze bei – es sind mehrheitlich Tempeltänze.

Tänzer und Lehrer
I Nyoman Joni tritt selber fast jeden Abend als Tänzer in Vorstellungen auf. An den Nachmittagen wirkt er als Tanztrainer für Kinder. Auch er hat grosse Erfahrung als Tänzer und war öfter auf Tourneen im Ausland, auch in der Schweiz. Er studierte Tanz und Musik an der Universität von Denpasar. Er hat keine tanzpädagogische Ausbildung, sondern schöpft aus der Praxis und wendet dieselbe Ausbildungsmethode an wie sein eigener Lehrer, der ihn als Kind im Tanz unterrichtete.

Lebendige Tradition
Rasmi Raka und I Nyoman Joni ist es wichtig, die balinesische Tanztradition lebendig zu erhalten. Das ARMA Museum (Agung Rai Museum of Art) in Balis kulturellem Zentrum Ubud hilft ihnen bei der Umsetzung dieses Ziels. Kinder können hier jeden Tag gratis ein Tanztraining absolvieren. Das 1996 eröffnete Museum bietet Besuchern ausserdem wechselnde Ausstellungen vorwiegend zeitgenössischer Kunst und eine imposante Sammlung balinesischer, indonesischer und internationaler Künstler. Der Gründer Agun Rai führt in der Umgebung des Museums auch mehrere Restaurants und ein Resort. Der Weg von den ersten Schritten des Anfängers bis zur Perfektion des Profis ist lang. Der art-tv-Bericht zeigt Ausschnitte aus dem Tanztraining der Kinder.

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin