Bücher
Player laden ...

Meinrad Inglin – der unbekannte Bekannte

Er gehört zu den bedeutendsten Schweizer Autoren des 20. Jahrhunderts: Meinrad Inglin

Obwohl Inglins Werke den Titeln nach bekannt und in verschiedenen Buchausgaben greifbar sind, gilt es, ihn als Autor wieder neu zu entdecken. Die für die szenische Lesung ausgewählten Texte zeigen das breite Spektrum des stilistisch reizvollen und hochaktuellen Schwyzer Autors, der sein Leben (1893-1971) fast ausschliesslich dem Schreiben gewidmet hat. Im Herbst 2021 erscheinen ausgewählte Erzählungen in einer neuen Ausgabe unter dem Titel «Schneesturm im Sommer» im Limmat Verlag.

Meinrad Inglin (1893–1971) aus Schwyz zählt zu den bedeutendsten Schweizer Schriftstellern. Nach Abbruch einer Uhrmacher- und Kellnerausbildung sowie des Gymnasiums studiert er Literaturgeschichte und Psychologie in Genf und Neuenburg. Er arbeitete als Zeitungsredaktor und ab 1923 als freier Schriftsteller. Für sein Werk (vor allem Romane und Erzählungen, einzelne Aufsätze, Notizen und eine Komödie) wurde Inglin vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Grossen Schillerpreis und dem Gottfried-Keller-Preis.

Zum Stück

In Bild und Ton werden dramatische Liebeserzählungen ebenso wie heiter-komische Aspekte des erzählerischen Werks vorgestellt. Die atmosphärische Intensität und Dichte der Inszenierung wird durch die Live-Musik akustisch und durch projizierte Bilder visuell unterstrichen.

Mitwirkende

Erzähler: Walter Sigi Arnold | Sprecher*in: Peter Zimmermann, Andri Schenardi und Karin Wirthner | Musik: Fatima Dunn | Konzept & Regie: Buschi Luginbühl | Produktionsleitung: Ina Brückel

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin