Player laden ...

Kunstplattform akku | Alois Lichtsteiner

Bilder lösen sich auf und im Besucher verschiedenste Emotionen aus. Berge verschwinden wo Formen entstehen und wieder Berge zu sehen sind.

Die Welt scheint zu verschwinden
Der augenfällig-konträre Beitrag von akku zum Motto «Nacht» des Lucerne Festival 2011: Alois Lichtsteiner (*1950) ist ein Künstler, der sich über die Mittel der Malerei mit der Wahrnehmung der Welt beschäftigt. Er malt weitgehend monochrom, er löst die Motive auf, die Gegenständlichkeit (einer Landschaft, eines Berges, eines Baumes) verschwindet und wird zum assoziativen Farbkörper. Weiss und Grau in differenzierten Stärken und Tönungen sind Lichtsteiners wichtigstes Ausdruckmittel – und so wird der Kunstraum von akku im Sommer 2011 zum Erlebnis einer «Weissen Nacht». Die Ausstellung zeigt Werke aus der jüngsten Schaffenszeit.
Alois Lichtsteiner ist in Ohmstal LU geboren; seit 1980 lebt er in Murten und Paris.

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin