Kunst
Player laden ...

Hans Erni Museum | Kunst-Stoff Plastik

Plastik ist ein Alleskönner und so schaffte es der Kunst-Stoff auch in die Kunst, wurde stilbildend und ist heute allgegenwärtig.

Die unerschöpfliche Vielfalt des Materials Plastik kommt in den über 60 Exponaten aus über 70 Jahren beeindruckend zur Geltung. Plastik ist schön, Plastik ist gefährlich, Plastik ist aus der Welt nicht mehr wegzudenken und allgegenwärtig. In der Kunst ist Plastik ein Alleskönner, ein Kreativitätsenzym, ein demokratisierender Rohstoff, ein Themenlieferant der bevorstehenden Apokalypse.

Beteiligte Künstler*innen | Lorena Adler und Selina Cadruvi, Ruedi Bechtler, Thomas Behling, David, Jakob und Max Bill, Samuel Buri, John Cage, Jedediah Caesar, Andreas Christen, Christo, Sven Egert, Roza El-Hassan, Benedicht Fivian, Martin Gut, Lori Hersberger, Géraldine Honauer, Patricia Jacomella Bonola, Lev Khesin, Monika Kiss-Horvath, Rosa Lachenmeier, Niklaus Lenherr, Carmen Perrin, Tobias Rehberger, Dieter Roth, Nelly Rudin, Niki de Saint Phalle, Markus Schwander, Jürg Stäuble, Ursula Stalder, Paul Talman, Niels Tofahrn, Verena Vanoli, Georges Vantongerloo, Shizuko Yoshikawa.

Nichts geht mehr ohne
Plastik ist das Material des 20. und 21. Jahrhunderts. Form- und einfärbbar, hart oder weich, massiv oder dünn, der günstige Preis und die vielseitige Verwendbarkeit liessen es während der vergangen Jahrzehnte in alle Lebensbereiche vordringen. So fand es auch schon früh im 20. Jahrhundert Eingang in die bildende Kunst und wurde seither von vielen Künstler*innen ganz unterschiedlich verwendet. Dies zeigt die Ausstellung an vielen qualitätvollen Beispielen vom frühen 20. Jahrhundert bis heute. Künstler*innen nutzen die vielfältigen Materialeigenschaften, zeigen aber auch die Gefahren der synthetischen Stoffe für Mensch und Umwelt auf. Die Ausstellung lehnt sich an das Jahresthema des Verkehrshauses «Logistik» an, wo Plastik als allgegenwärtiges Verpackungsmaterial eine grosse Rolle spielt und nimmt aufgrund des umweltgefährdenden Charakters des Materials Bezug auf Hans Ernis Einsatz für den Natur- und Umweltschutz.

weniger lesen

Beiträge im Kontext

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin