Player laden ...

Fotografie aus Vorarlberg

Mit der Ausstellung „Ansichten. Frühe Fotografie aus Vorarlberg“ zeigt das Vorarlberger Landesmuseum die erste umfassende Überblicksausstellung zur Frühen Fotografie in Vorarlberg

Seit einigen Jahrzehnten befasst sich die Geschichtswissenschaft mit historischen Fotografien und erkannte das Potenzial dieser Quellengattung. In diesem Sinne widmet sich das Vorarlberger Landesmuseum in dieser Ausstellung dem Medium Fotografie, um die Geschichte des Landes seit der Mitte des 19. Jahrhunderts zu erforschen.
Im Rahmen einer Reise in die fotografische Vergangenheit Vorarlbergs werden die BesucherInnen eingeladen, den Wert der frühen Fotografie bezüglich Vorarlberger Identitäten zu entdecken.
Die Ausstellung gibt Einblicke in die technische und lokalhistorische Entwicklung des „neuen“ Mediums von den Anfängen um 1850 bis 1918 und thematisiert die gesellschaftliche Faszination der „Lichtbilder“. Schwerpunkte sind: „Land und Leute“, „Vorarlbergs Aufbruch in die Moderne“, „das neue „Selbstbewusstsein im Ländle“, „Blick in die Ferne“ und „aus dem Leben“.

Daran knüpft sich die medientheoretische Frage, ob historische Fotografien überhaupt geeignete Antworten auf Identitätsfragen geben können. Wie transportiert die Fotografie Erinnerungen, die zu spiegeln sie vorgibt? Wie verändert das Lichtbild die Vorlage, was verblasst im Rückblick?

Die Ausstellung, die im zweiten Stock des Vorarlberger Landesmuseum zu besichtigen sein wird, zeigt circa 250 Fotografien, zahlreiche historische Fotoapparate und Fotoutensilien.

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin