Szene
Player laden ...

CH-Kunstverein | Portrait Aargauischer Kunstverein

Der Aargauische Kunstverein gilt als grösster und ältester Kunstverein der Schweiz und als kultureller Leuchtturm des Kantons.

Mit dem einzigartigen «Kunstverein für Kinder», Überraschungskunstreisen und vielen weiteren Veranstaltungen bringt der Verein viel Innovatives zustande. Er ist für die Aktivitäten des Kunsthauses verantwortlich, während der Kanton Aargau den Betrieb und die Infrastruktur finanziell trägt. Unser Porträt entstand im Rahmen der Einzelausstellung «Nested» von Su-Mei Tse.

Aargauischer Kunstverein
Der Aargauische Kunstverein wurde 1860 gegründet und ist einer der ältesten und grössten Kunstvereine der Schweiz. Ziel war es, eine attraktive Sammlung neuerer Schweizer Kunst aufzubauen, ein Museum zu gründen und das Verständnis für bildende Kunst zu fördern. Heute ist das Aargauer Kunsthaus ein Ort der Begegnung und der lebendigen Auseinandersetzung mit bedeutenden Kunstwerken. Der Kunstverein ist für die Aktivitäten des Kunsthauses verantwortlich, während der Kanton Aargau den Betrieb und die Infrastruktur trägt. Die Mitglieder ermöglichen das ambitionierte Ausstellungs- und Veranstaltungsprogramm und sichern mit ihrem Beitrag Vielfalt und Qualität. Dieses Engagement ist wesentlich für das Kunsthaus und lohnt sich für die Mitglieder: Durch eine Freundschaft mit dem Aargauer Kunsthaus haben sie viele Vorteile und können ihrer Leidenschaft für die Kunst Ausdruck verleihen.

Su-Mei Tse
In der Einzelausstellung «Nested» im Aargauer Kunsthaus 2018 präsentiert Su-Mei Tse die Früchte ihrer langjährigen künstlerischen Tätigkeit. Nach Aufenthalten in unterschiedlichen Ländern, wie Italien und Japan, sind neue Arbeiten entstanden, die einen wichtigen Korpus bilden, der eigens für diesen Anlass umgesetzt wird. Die Werke überzeugen durch ihre Offenheit und Frische. Der Künstlerin gelingt es, einen auf visueller Ebene ebenso dichten wie poetischen Ausstellungsparcours zu entwickeln. In den Ausstellungsräumen treten Musik, Geräusche und Stille in ein einzigartiges Wechselspiel und in ihnen scheint die Zeit in einem veränderten Rhythmus zu vergehen. Su-Mei Tse versammelt eine bedeutende Zahl von Werken im Aargauer Kunsthaus, die eigens für die Ausstellung geschaffen wurden.

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin