Player laden ...

Treibstoff 09 | Theatertage Basel

Wer junges, innovatives Theater in Basel sehen will, kommt an "Treibstoff 09" nicht vorbei. Es ist die Plattform zur Förderung von Theaterautoren, Schauspielerinnen und Regisseurinnen.

In der 4. Ausgabe von «TREIBSTOFF 09 – Theatertage Basel» arbeiten die ausgewählten Gruppen, RegisseurInnen und SchauspielerInnen mit Mitteln und Methoden aus verschiedenen Genres an der Ausdifferenzierung des Theaters. Der verwendete Sprit könnte unterschiedlicher nicht wirken: Er bewegt die jungen Multitalente und das Publikum zwischen Elektro-Oper, Konzertperformance und Filmsetting, lotst in installative Gewässer und führt schliesslich zu einem gemeinsamen Nenner: dem Hang zum Experimentieren und Ausprobieren.

Aus 52 Bewerbungen wurden sieben Projekte junger Schweizer Künstlerinnen und Künstler ausgewählt, die nun in den Häusern Theater ROXY, Kaserne Basel und raum33 erarbeitet und präsentiert werden:
Der Schauspieler und Musiker Patrick Gusset kreiert mit Band eine One-Man-Show als «Othello. Ich bin nicht, was ich bin.». Livia Schoeler entwirft zusammen mit Renata Burckhardt als «Meetroy & Burckhardt» mit «Vorläufig Ausnahme» ein Plädoyer auf die Verschwendung und das Flüchtige. Victor Moser und «The bianca Story» entwickeln als «Biancas & Victor» die experimentelle Electro-Oper «Chris Crocker». Boris Nikitin widmet sich mit «Imitation of Life» den Problemen des dokumentarischen Theaters. Der Filmemacher Michael Koch wechselt auf die Bühne und arbeitet mit «Wilde Herzen» an einer David-Lynch-Adaption. Das Kollektiv «copy & waste» entwirft «Tri Tri Tripli – Trans Europa Exzess 1» und Charlotte von Bausznern («cadartin produktionen») inszeniert «Revolver-Traum», einen Text der argentinischen Autorin Lola Arias.

Erstmals wird ein Publikumspreis an die beste Festivalproduktion vergeben. Und für die echten Treibstoff-Fans sind drei Marathontage eingerichtet, so dass gleich mehrere Treibstoff-Produktionen an einem Tag besucht werden können. Dafür wird extra ein Treibstoff-Bus gechartert, der zwischen den Spielorten pendelt.

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin