Player laden ...

Theater Wil | Carmen

Die Theatergesellschaft Wil hat sich einen langjährigen Wunsch erfüllt - mit einer überzeugenden Mona Somm bringt sie dieses Jahr "Carmen" von Georges Bizet auf die Bühne. Hervorragendes Volkstheater!

Carmen ist die 58. Inszenierung in der Geschichte der Theatergesellschaft Wil. Seit 142 Jahren gehören die Inszenierungen von Opern, Operetten und Musicals zum festen Bestand der Wiler Kultur.

Carmen ist eine Meisterpartitur, wie es nur wenige in der gesamten Opernliteratur gibt. Es ist unvorstellbar, dass dieses Werk mit seinen vielen hinreissenden Melodien an seiner Uraufführung 1875 in der Pariser Opéra Comique durchfiel. Erst mit der deutschsprachigen Erstaufführung an der Wiener Hofoper im selben Jahr trat die Oper ihren Siegeszug als eine der beliebtesten und weltweit meist gespielten Opern an. Der Komponist erlebte den Erfolg seines Meisterwerkes nicht mehr, er starb nur drei Monate nach der Uraufführung im Alter von 37 Jahren.

Die Theatergesellschaft Wil wurde 1868 gegründet. In der Regel wird alle 3 Jahre ein Werk aus den Bereichen Oper, Operette oder Musical aufgeführt. Sie besteht aus den 3 Vereinen Männerchor Concordia, Orchesterverein Wil und Cäcilienchor sowie Freien Mitgliedern.

Die Oper in Wil wird mit gesprochenen Dialogen in der deutschen Übersetzung von Walter Felsenstein gespielt.

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin