Player laden ...

Theater St.Gallen | Rebecca

«Es ist – denke ich – eine der interessantesten Stories, die überhaupt literarisch bisher erfunden wurden.» Michael Kunze

«Ich hab geträumt von Manderley …»
In Monte Carlo lernt der reiche Engländer Maxim de Winter die junge Gesellschafterin «Ich» kennen, beide verlieben sich ineinander und heiraten. Sie folgt ihm auf sein Anwesen Manderley. Dort angekommen, muss «Ich» einen langen Kampf gegen den Geist seiner verstorbenen ersten Frau Rebecca führen. Diese ist in den Köpfen der Bewohner, vor allem aber bei der Haushälterin Mrs. Danvers, noch allgegenwärtig. Die junge Ehe wird auf eine harte Probe gestellt, zumal auch die Umstände des Todes von Rebecca sehr mysteriös sind. Rebeccas Geist scheint auch jetzt noch das Schicksal der Bewohner zu lenken. Daphne du Maurier schuf 1938 den Roman Rebecca, der die Vorlage des Musicals bildet und auch von Alfred Hitchcock verfilmt wurde. Michael Kunze und Sylvester Levay liessen sich von dieser atemberaubenden Spannung inspirieren und schufen ein Musical voller Romantik, Intrige, Schuld, Macht und Ohnmacht.

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin