Player laden ...

Theater Basel | Rolling Steps

Das Ballett Basel präsentiert mit „Rolling Steps“ drei Werke von drei ganz unterschiedlichen Choreographen zu Musik von Wim Mertens, den Rolling Stones, u.a.

Drei prominente Choreographen hat Ballettdirektor Richard Wherlock für einen neuen Ballettabend mit dem Titel „Rolling Steps“ nach Basel geholt. Die Trilogie eröffnet der Finne Jorma Elo mit dem Stück “Plan to A”, ein abstraktes Werk für sieben Tänzer, vibirerend vor Energie, das bereits am Nederlands Dans Theater seine Uraufführung erlebte und nun auch in Basel zu sehen ist. Der zweite Teil ist das leidenschaftliche Pas-de-Deux “Les Indomptés” (Die Unbezähmten), dargestellt von den beiden Tänzern Sergio Bustinduy und William Pedro zu Musik von Wim Mertens. Geschaffen wurde diese Choreographie von Claude Brumachon, der künstlerischer Leiter des “Centre Chorégraphique National de Nantes” ist. “Rooster”, der dritte Teil des Abends, ist ein Stück von Christopher Bruce, der als langjähriger künstlerischer Leiter der “Rambert Dance Company” stilbildend für viele Tänzer war. Inspririert haben ihn zu “Rooster” die Musik der Rolling Stones und nostalgische Erinnerungen an die wilden ‘60er Jahre.
Alle drei Choreographen haben sich international in der Tanzszene einen Namen gemacht und gelten als äußerst gefragte Künstler. Es dürfte spannend werden, bei “Rolling Steps” mit drei verschiedenen Stücken zugleich drei verschiedenen choreographischen Handschriften zu begegnen.

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin