Player laden ...

Tanz In.Bern | ALIAS CIE

Ein festlicher Höhepunkt von TANZ IN. BERN ist die Gala zur Verleihung des Schweizer Tanz- und Choreografiepreises 2008. Dieses Jahr geht der Preis an Guilherme Botelho / ALIAS Compagnie für sein künstlerisches Gesamtwerk.

Der Schweizer Tanz- und Choreografiepreis wird seit 2002 jährlich von ProTanz an verdiente KünstlerInnen oder herausragende Produktionen aus der freien Szene des Schweizer Tanzschaffens vergeben.

Tanz als Kunstform ins öffentliche Bewusstsein zu rücken, ihm zu mehr gesellschaftlichem Ansehen und grösserer kulturpolitischer Bedeutung zu verhelfen, war von Beginn an das Bestreben von ProTanz. Die jährliche Verleihung des mit 30’000 Franken dotierten Schweizer Tanz- und Choreografiepreises stellt hierzu einen wichtigen Beitrag dar. Das Preisgeld verhilft der Auszeichnung nicht nur zu mehr Ansehen im öffentlichen Bewusstsein, sondern stellt auch einen Beitrag zur Verwirklichung künstlerischer Vorhaben dar. Von Wolfgang Johannes Brunner ins Leben gerufen, wird der Preis durch das persönliche Engagement für den Tanz der Stifterin Annette Ringier ermöglicht.
Das Ehrenpatronat 2008 hat der Schweizer Filmemacher Fredi M. Murer inne.
Ermöglicht durch die Stiftung Corymbo.

In Guilherme Bothelho jüngster Arbeit «Approcher la poussière» untersucht er das alltägliche Leben und die scheinbar unbedeutende Normalität. Dabei offenbaren sich unzählige Informationen über Verhalten, Persönlichkeit, Vergangenheit und soziale Umstände von Personen, die direkt durch die aktive Anteilnahme seiner Tänzerinnen und Tänzer ausgelöst werden. Gerne spielt er mit szenischen Andeutungen, die ihm erlauben, gleichzeitig hier und anderswo zu sein.

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin