Player laden ...

Schauspielhaus Zürich | Der Kaufmann von Venedig

Ist "der Kaufmann von Venedig" ein antisemitisches Stück? Robert Hunger-Bühler spielt den Juden Shylok überzeugend und meint nein..

Um sich bei der reichen Erbin Porzia bewerben zu können braucht Bassanic Geld. Sein Freund der Kaufmann Antonio borgt sich beim reichen Juden Shylock die benötigte Summe und gibt sie ihm. Als Schuldschein unterschreibt Antonio, daß der Jude bei nicht Zurückzahlung ein Pfund Fleisch aus Antonios Körper nächst dem Herzen schneiden darf. Schließlich kommt es zu dem Fall und Shylock will vor Gericht sein Recht durchsetzen.

Regisseur Stefan Pucher bringt die Tragikkomödie mit multimedialen Mitteln attraktiv ins 21. Jahrhundert und mit präzise erarbeiteten Figuren und einem feinen Gefühl für die Doppelmoral der Gesellschaft damals und heute auf den Punkt. Gelungen.

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin