Player laden ...

Kleintheater Luzern | Saisoneröffnung

Das Kleintheater Luzern eröffnet mit dem Stück Handymonolog und der Ausstellung des Künstlerduos Huth und Frey seine Spielsaison. Die Kleinkunstbühne ist in ihrer Vielseitigkeit aus Luzern nicht mehr wegzudenken.

Ein kleines Haus mitten in Luzern, das seit über vierzig Jahren erfolgreich seine Bühne bespielt: Das Kleintheater Luzern. Neben Musik- und Sprechtheater finden ebenso Literatur-, Musik- und Kinderveranstaltungen sowie Ausstellungen der bildenden Künste Platz. Die diesjährige Saison wird vom Stück Handymonolog eröffnet.

Der Luzerner Musiker und Autor Lorenz Haas und der Schauspieler Michael Wolf bringen mit Handymonolog ihr erstes gemeinsames Projekt zur Aufführung: Eine Komödie über ein Thema, das uns tagtäglich umschwirrt.

Eigentlich haben wir uns längst daran gewöhnt: Eine Person am Handy ist eben eine Person, die telefoniert. Normalerweise lässt sich ein solches Gespräch, auch wenn in nächster Nähe geführt, ohne grössere Anstrengung überhören. Genau damit tut sich die Hauptfigur, ein Akademiker mittleren Alters, schwer. Er kann nicht weghören! Dadurch wird er mehr und mehr aus dem öffentlichen Raum in die eigenen vier Wände gedrängt, wo er zudem noch unter immer stärker werdender, hochfrequenter Strahlung, wie sie auch von Handy-Antennen ausgeht, zu leiden hat!

Am Samstag, 12. September fand zudem die CD-Taufe der neuen CD Fernsicht von Albin Brun`s Nah-Trio und die Vernissage der Künstlerinnen Huth und Frey statt. Ein Programm, das der Vielseitigkeit des Kulturhauses alle Ehre macht.

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin