Player laden ...

Cornelia Montani | New York einfach

Cornelia Montani erzählt mit Leidenschaft, Lebenslust, Heiterkeit und mit Daniel Schneider die Geschichte von drei sehr unterschiedlichen Menschen.

Ein komödiantisches Erzählkonzert

Text und Spiel von Cornelia Montani / Regie: Joe S. Fenner / Musik von Cornelia Montani, acc, voc und Daniel Schneider, cl, sax / Ausstattung: Ursi Keusch / bis 8. Januar 2009

Inhalt: New York einfach ist die Geschichte von drei Menschen die noch Träume haben. Alle leben in einem anderen Land mit ganz unterschiedlichen Kulturen. Marie ist aus einem schweizer Bergtal im Wallis, Angelo aus einem Dorf in Süditalien und Joshka aus einer traditionell jüdischen Familie aus Oklahoma. Alle drei haben den verbindenden Wunsch auszuwandern und begegnen sich durch Zufälle in New York, als Tellerwäscher in einer Restaurantküche. Alle drei haben eine gemeinsame Leidenschaft; die Musik. Sie verbringen ihre Freizeit in Kellern wo Musik gespielt wird. Jazz, Dixie, Blues. Die drei Geschichten verknüpfen sich mehr und mehr miteinander und es kommt zur Begegnung von schweizer Volksliedern, Klezmer und einem Hauch von Jazz.

Kritik: Die Geschichten und Lieder in Begleitung von einem Akkordeon, Klarinette und einem Saxophon sind herzlich und leidenschaftlich, voller Lebenslust und Heiterkeit. Cornelia Montani und Daniel Schneider suchen in ihrer ersten gemeinsamen Produktion zusammen mit Regisseur Joe S. Fenner ihre eigene musikalische Erzählform: Es ist nicht einfach ein Theater mit Musik, sondern Musik und Text sind eng verbunden und fliesen ineinander über. Cornelia Montani überzeugt mit einer intensiven Bühnenpräsenz und einer abwechslungsreichen Stimme. Daniel Schneider ist ausschliesslich Musiker und trotzdem schafft er es, mitten im Geschehen zu sein.

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin