Player laden ...

Cathy Sharp I Portrait

Cathy Sharp war zwischen 1973 bis 1988 Solistin am renommierten Basler Ballett und feiert nun das 20jährige Bestehen des Cathy Sharp Dance Ensemble.

Werdegang
Ihre berufliche Ausbildung begann sie an der North Carolina School of the Arts. Sie arbeitete mit Duncan Noble, Peter Apple, Bill Griffith, Joop Sanders, David Howard, Pauline Koner und Sonja Tyven.
1968 bis 1973 war sie Mitglied des Atlanta Ballet in Atlanta, Georgia und der Grands Ballets Canadiens in Montreal. 1973 kam sie nach Basel, um ihre Tanzkarriere beim Basler Ballett unter Heinz Spoerli fortzusetzen. Mit ihren Tanz-Interpretationen in neoklassischen und modernen Choreografien hatte Cathy Sharp grossen Erfolg in Basel.

Cathy Sharp Dance Ensemble
1991 gründete sie ihr eigenes Tanzensemble. Seither erarbeitete sich das Ensemble ein grosses Repertoire an neoklassischen und zeitgenössischen Choreografien. Cathy Sharp hat über zwanzig Stücke für das Ensemble choreografiert. Auch namhafte GastchoreografInnen kreierten auf Einladung des Ensembles neue Werke, etwa Nicole Caccivio, Nils Christe, Richard Wherlock, Itzik Galili, Etienne Frey und Regina van Berkel. In den letzten Jahren gelangten vermehrt Arbeiten von Ensemble-Mitgliedern wie Duncan Rownes zur Aufführung. Die Compagnie zählt zur Zeit sechs TänzerInnen aus der Schweiz und dem Ausland. Das Cathy Sharp Dance Ensemble tritt regelmässig im Ausland auf, zuletzt in der Tschechischen Republik und Irland. Es absolvierte auch Tourneen in Australien und den USA. Cathy Sharp ist Gastdozentin an der renommierten Rotterdamse Dansacademie in Holland und in Shawbrook, Irland. Sie war 2005 und 2007 Jurymitglied beim Prix-de-Lausanne. Im November 2005 erhielt Cathy Sharp den Kulturpreis des Kantons Basel-Stadt.

Austauschprojekt
Das Cathy Sharp Dance Ensemble realisiert in der Spielzeit 2011­/2012 ein grosses Austauschprojekt mit der Expressions Dance Company aus Brisbane, Australien. Vorgesehen ist ein gemischter Tanzabend mit einer eigenen Choreografie der jeweiligen Gruppe und eine dritte Arbeit, die Tänzerinnen aus den beiden Ensembles gemeinsam kreieren und tanzen. Im April/Mai 2012 reist das CSDE nach Brisbane zur australischen Premiere mit der Expressions Dance Company.

weniger lesen

arttv Dossiers

Kulturnachrichten

CLICK Unser eMagazin